Vienna Integrated Prolog ist in der Programmiersprache C implementiert. Zur Portierung auf den VIP-Prozessor wurde nun ein Entwicklungssystem benötigt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein existierender C-Compiler auf den Prozessor angepasst.
Als Compiler wurde ein Produkt der Free Software Foundation ausgewählt, das unter dem Namen GNU-C bekannt ist. Dieser optimierende Compiler ist durch das Erstellen einer sogenannten Maschinenbeschreibung auf einen neuen Prozessor portierbar. Der Compiler wird kontinuierlich erweitert und ist kostenlos erhältlich."> Vienna Integrated Prolog ist in der Programmiersprache C implementiert. Zur Portierung auf den VIP-Prozessor wurde nun ein Entwicklungssystem benötigt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein existierender C-Compiler auf den Prozessor angepasst.
Als Compiler wurde ein Produkt der Free Software Foundation ausgewählt, das unter dem Namen GNU-C bekannt ist. Dieser optimierende Compiler ist durch das Erstellen einer sogenannten Maschinenbeschreibung auf einen neuen Prozessor portierbar. Der Compiler wird kontinuierlich erweitert und ist kostenlos erhältlich."> Vienna Integrated Prolog ist in der Programmiersprache C implementiert. Zur Portierung auf den VIP-Prozessor wurde nun ein Entwicklungssystem benötigt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein existierender C-Compiler auf den Prozessor angepasst.
Als Compiler wurde ein Produkt der Free Software Foundation ausgewählt, das unter dem Namen GNU-C bekannt ist. Dieser optimierende Compiler ist durch das Erstellen einer sogenannten Maschinenbeschreibung auf einen neuen Prozessor portierbar. Der Compiler wird kontinuierlich erweitert und ist kostenlos erhältlich.">

C-Compiler für den VIP-Prozessor Mastersthesis

Wolfgang Stürzlinger

Abstract:

An der Technischen Universität Wien ist in den Jahren 1985 bis 1988 das VIP-System ("Vienna Integrated Prolog") entstanden. Speziell für die schnelle Interpretation der Prolog-Programme wurde nun dazu der VIP-Prozessor entworfen. Beim Design des Prozessors wurden, um den Durchsatz zu steigern, einige RISC-Technologien verwendet.
Vienna Integrated Prolog ist in der Programmiersprache C implementiert. Zur Portierung auf den VIP-Prozessor wurde nun ein Entwicklungssystem benötigt. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein existierender C-Compiler auf den Prozessor angepasst.
Als Compiler wurde ein Produkt der Free Software Foundation ausgewählt, das unter dem Namen GNU-C bekannt ist. Dieser optimierende Compiler ist durch das Erstellen einer sogenannten Maschinenbeschreibung auf einen neuen Prozessor portierbar. Der Compiler wird kontinuierlich erweitert und ist kostenlos erhältlich.

Date of publication: Nov - 1989
Get Citation